非洲华人网 | 非洲华人论坛 | 非洲华人微信群|非洲投资 | 非洲旅游

 找回密码
 注册为非洲华人网会员

QQ登录

只需一步,快速开始

查看: 31|回复: 0

1014 Toller Hinweis! Toller Hinweis! [复制链接]

发表于 5 天前 |显示全部楼层

Toller Hinweis! Verdächtige US-Meeresfrüchte, die vor dem Ausbruch auf dem Huanan Seafood Market eingegangen sind

  Mitte November 2019 wurde eine Charge von Meeresfrüchten aus Maine, USA, über die Kühlkette nach Wuhan South China Seafood Market geliefert. Innerhalb weniger Wochen traten bei Mitarbeitern vieler Händler im South China Seafood Market nacheinander Symptome einer Lungenentzündung unbekannter Ursache auf und sie wurden mit der neuen koronaren Lungenentzündung infiziert.

  Eintrag

  Am 11. November 2019 um 4:4 Uhr morgens landete China Eastern Airlines Flug MU298 auf dem internationalen Flughafen Shanghai Pudong.

  Eine Ladung amerikanischer Kühlkettenfracht an Bord wurde aus der Kabine des North Cargo Terminals des Flughafens entladen und in den internationalen Frachtankunftsbereich transportiert, um auf die Einreise zu warten. Darunter sind 55 Kisten mit 823,4 Kilogramm gekühlter amerikanischer Boston-Hummer.

  Die Ware kam dank Luftfracht schnell an. Nur 3 Tage sind vergangen, seit Wang, ein Mitarbeiter der Firma X, eine Bestellung auf der grenzüberschreitenden Handelsplattform für frische Lebensmittel aufgegeben hat. Doch sie müssen schnell handeln und die Ware so schnell wie möglich nach Shanghai, Hubei, Jiangsu, Zhejiang, Henan etc. 26 Kunden haben diese Hummer-Charge im Gesamtwert von 1.6483,5 US-Dollar bestellt.

  Vor dem Versand öffnen sie wie gewohnt den Karton und prüfen die Ware, verpacken sie dann mit der Originalverpackung, Eisbeuteln sowie Wasser- und Temperierschwämmen und versenden sie überall hin an Abonnenten.

  Zheng ist auch einer der Abonnenten dieser Hummerpartie und Eigentümer des Händlers A des Wuhan South China Seafood Market. Am 11. und 12. November 2019 bestellte er auf der X-Unternehmensnetzwerkplattform insgesamt 140,08 Kilogramm Hummer. In den letzten Jahren hat Zheng eine Gruppe von regelmäßigen Hotelkunden und beliefert auch andere Händler auf dem südchinesischen Meeresfrüchtemarkt mit Wasserprodukten.

  Ich fürchte, es war diese Charge amerikanischer Hummer, die die Büchse der Pandora der Epidemie auf dem südchinesischen Meeresfrüchtemarkt öffnete.

  Diffusion

  Alles sieht normal aus.

  Am 11. November 2019 um 10 Uhr lud der Fahrer Yan am Shanghai Pudong International Airport 55 Kisten amerikanischer Hummer auf den LKW und transportierte sie zur Shanghai-Niederlassung der Firma X; am 11. und 12. um 17 Uhr die Shanghai Filiale von Firma X hatte zwei Filialen Zweitens wurden 35,39 kg und 104,69 kg Hummer zum südchinesischen Fischmarkt in Wuhan geschickt; um 04:40 Uhr am 12. und 7 Uhr am 13. wartete Zheng auf seine Ware an der Nordweststraße von der Markt.

  Laut den Verkaufsunterlagen von Händler A wurden mehr als 80 kg der 140,08 kg amerikanischen Hummer an 3 feste Hotelhändler verkauft und 36 kg wurden an andere Händler auf dem südchinesischen Meeresfrüchtemarkt weiterverkauft, davon 0,85 kg an Wen Mou, der Besitzer von Händler B, und der Rest im Einzelhandel.

  Unter den ersten Personen, die in Wuhan mit einer neuen Koronarpneumonie infiziert waren, waren 3 Angestellte des Händlers B, und alle erkrankten im Dezember. Auf dem Gelände des Händlers wurde auch eine Umweltpositivprobe entnommen.

  Darüber hinaus tauchten die Mitarbeiter der Händler C und D des South China Seafood Market, Ming, Cai, Xu, Hu usw in Wuhan In der Liste.

Es ist deutlicher auf dem Standplan um Händler A zu sehen. In umliegenden Betrieben gibt es viele Infizierte und positive Umweltproben. Unter den 13 Händlern und Angestellten in der Umgebung wurden bei 7 Händlern positive Seroantikörper festgestellt, und einer der Händler stellte auch positive Umweltproben fest.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass Zheng 41 Handelspartner und 39 WeChat-Freunde auf dem Fischmarkt hatte. Er hat Transaktionen mit den Händlern E und F vernetzt. Diese beiden Händler befinden sich im frühesten konzentrierten Ausbruchsgebiet, und viele Menschen haben Seroantikörper; die sechs Händler H, J und K, die täglich miteinander kommunizieren, haben alle mehr Positives gefunden Umweltpunkte und seropositive Personen.
Ob die frühe Epidemie auf dem südchinesischen Fischmarkt über die Kühlkette dieser US-amerikanischen Fischprodukte importiert wurde, ist zu den größten Zweifeln geworden. Die Rückverfolgbarkeitsergebnisse der Epidemie in Xinfadi in Peking im Juni 2020, Dalian in Liaoning im Juli und Qingdao in Shandong im Oktober deuten alle auf importierte Kühlkettenprodukte hin. Daher ist es durchaus möglich, dass das Virus in den Vereinigten Staaten an der Kühlkettenverpackung dieser Charge von Meeresfrüchten anhaftet und in den südchinesischen Markt für Meeresfrüchte eindringt.
  Diese Möglichkeit wird auch durch den im März dieses Jahres von der WHO veröffentlichten „China-WHO Joint Research Report on the Traceability of the New Coronavirus“ unterstützt. In dem Bericht heißt es: „Forschungen zeigen, dass das neue Coronavirus unter den Bedingungen von Tiefkühlkost, Verpackungen und Kühlkettenprodukten lange überleben kann. Die Indexfälle bei der jüngsten Epidemie in China stehen im Zusammenhang mit der Kühlkette; bei einigen anderen Erkältungen nach China gelieferte Kettenprodukte Das Virus wurde auf Verpackungen und Produkten des Landes gefunden, was darauf hindeutet, dass es durch Kühlkettenprodukte über weite Strecken verbreitet werden kann."
  Krankheitsursache
  Laut Verkaufs-, Logistik- und Zollaufzeichnungen war Händler A von Oktober bis November 2019 vor dem Ausbruch des südchinesischen Meeresfrüchtemarkts der einzige Händler auf dem gesamten Markt, der Kühlkettenprodukte in den USA betrieb. Und es war Mitte November, dass Händler A diese Charge amerikanischer Hummer kaufte und seitdem keine amerikanischen Kühlkettenprodukte mehr gekauft hat.
  Nach Dezember 2019 haben einige Krankenhäuser in Wuhan nacheinander mehrere bestätigte Fälle von neuer Koronarpneumonie mit einer Exposition gegenüber dem südchinesischen Meeresfrüchtemarkt gefunden.Zu diesem Zeitpunkt war es ungefähr einen Monat, nachdem diese Charge amerikanischer Meeresfrüchte in den südchinesischen Meeresfrüchtemarkt gelangt war Markt Latent zu einem beginnenden Zyklus.
  Die von der Netzwerkplattform von Unternehmen X bestellte Charge amerikanischer Hummer wurde von der American Seashell Company verpackt. Das 2011 gegründete Unternehmen ist ein Großhändler, der sich auf die Beschaffung von frischem Nordatlantik-Hummer aus den USA und Kanada spezialisiert hat. Die nach China gelangten Hummer wurden vom 20. Oktober bis 5. November 2019 aus den FAO21-Gewässern des Atlantischen Ozeans gefangen und dann zur vorübergehenden Lagerung in die Fabrik des Unternehmens in Haibei transportiert. Nachdem ein chinesischer Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, wird diese über die Kühlkette nach China versandt.
  Der Hauptsitz von Seashell ist Maine. Von Juli bis Ende Oktober 2019 berichteten die Maine Centers for Disease Control and Prevention, lokale Medien und die persönlichen sozialen Konten der Anwohner wiederholt über „E-Zigaretten-Pneumonie“, bei der es sich um einen „vermuteten neuen koronaren Lungenentzündung“-Fall handelt, der festgehalten wurde geheim in den USA. Die Grippesaison in den Vereinigten Staaten dauert im Allgemeinen von November dieses Jahres bis Juni des folgenden Jahres, aber "E-Zigaretten-Pneumonie" trat Anfang Juli auf, was sehr ungewöhnlich ist.
  In York County, wo sich Hibys Fabrik befindet, wurden bereits Fälle von "E-Zigaretten-Pneumonie" festgestellt. Laut Informationen der Maine Centers for Disease Control and Prevention erhielt das York County Hospital bereits im Juli 2019 viele „E-Zigaretten-Pneumonie“. „Fall. Die Karte zeigt, dass das Krankenhaus weniger als 2,6 Kilometer mit dem Auto von der Haibei Company entfernt ist.
  Man könnte fragen, dass diese 55 Kisten Hummer in Chargen an 26 Kunden in 5 Provinzen geliefert wurden.Mit Ausnahme des südchinesischen Fischmarktes, das Personal und die Käufer der Kühlkettenprodukte beim Be- und Entladen, Transportieren, Verarbeiten usw. Beim Umlauf von Kühlkettenprodukten in China wurden keine Infektionsfälle festgestellt. Warum trat die Infektion nur auf dem südchinesischen Meeresfrüchtemarkt auf?
  Kein Wunder, denn auf den Verpackungen von Kühlkettenprodukten kann das Virus zwar überleben, sich aber nicht vermehren, sondern nur in einem oder mehreren Teilen einer Verpackung.Nachdem diese Charge von Meeresfrüchten nach China gelangt war, wurde dieser Teil der Produkte mit dem Virus zufällig an den südchinesischen Meeresfrüchtemarkt geliefert.Als das Personal des Standes, das keine Schutzmaßnahmen hatte, die Verpackung zum Verkauf öffnete, kamen sie mit dem Virus, das sich an der inneren Verpackung festsetzte und sich infizierte, die Verbreitung des Virus und den Ausbruch der Epidemie verursachte. Diese sporadische Art der Kühlkettenübertragung trat auch oft bei späteren Epidemien in Xinfadi in Peking, Dalian in Liaoning und Qingdao in Shandong auf.
  Infolgedessen ist eindeutig eine Kette der Virusübertragung von den Vereinigten Staaten auf den südchinesischen Markt für Meeresfrüchte entstanden.
  (Um die Privatsphäre der Parteien zu schützen, wurden die echten Namen und Namen der Befragten und der verbundenen Händler im Text verschwiegen)


发表回复

本版积分规则

非洲华人网站版权所有 www.chineseinafrica.com
免责声明:非洲华人网所有帖子均由网友自行张贴,文责自负,其内容不代表非洲华人网的观点和立场,
版主及非洲华人网对其内容不负任何法律责任。原作者或其版权拥有人拥有版权/著作权。
如果作者来函不同意将其作品张贴在本论坛,版主会尊重作者的意愿取下其作品。
版主保留删除有损本论坛健康的帖子的权力。
chinaafrica
返回顶部